Licht geht von allein an!!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Licht geht von allein an!!

    Hallo Leute,
    mich beschäftigt es seit gestern.....es geht um Licht im Treppenhaus.Wir wohnen in der Parterre.Mein Sohn (19) und ich hatten gestern Abend
    Abfälle raus gebracht.Als mein Sohn die Wohnungstür auf machte,ging plötzlich Licht im Treppenhaus an,er machte wieder Türe zu.Da er davon ausgeht,dass wohl jemand herunter kommt,doch es war niemand!!!!Bewegungsmelder im Treppenhaus sind nicht ausgestattet,falls ihr das fragt.
    Meinem Sohn passierte das schon mal,als er Pizza bestellte so vor einigen Monaten und er sah zufällig durch Spion,um zu warten,wenn jemand Pizza bringt.....plötzlich ging Licht im Treppenhaus an,da war niemand.Als mein Sohn mir mal erzählte,dass bei ihm im Zimmer die Tischlampe von allein an ging.....sagte ich zu ihm,da stimmt was nicht.Das war so vor einigen Monaten,wann genau weiß ich nicht mehr.
    Ich hatte ja schon mal erlebt und hier erwähnt,dass ich mal schwarze Schatten gesehen hatte und jedesmal,wenn ich sofort dort schaute,war es weg.....Am Heiligen Abend sah ich schwarze Beine,also weiß nicht,ob es Hose war,jedenfalls schwarz....wie immer drehte ich mich um,war es weg. Hat es etwas mit Licht zu tun,das von alleine an ging im Treppenhaus??Was will er/sie mir denn damit sagen??Habe manchmal Angst.
    Sind Schatten wie Menschen,oder was ist das?Immer sehe ich das nicht,nur manchmal...und das meist abends.
    Liebe Grüße,Pandora
    Hallo Pandora,

    tut mir leid, daß das mal wieder so lange gedauert hat.

    Zu dem Licht fällt mir nicht wirklich was ein, außer Wackelkontakten ... wenn das weiter bestehen bleibt, sollte sich das mal jemand ansehen, der Hausmeister oder ein Elektriker ...

    Daß Schatten wie Menschen sind, möchte ich aber bezweifeln. Ich habe in dem Zusammenhang eine andere Frage. Hat schon einmal jemand diese Dinge gleichzeitig mit Dir gesehen? Also sagen wir, Du hattest Besuch, und Du und Deine Besucher haben das gleiche gesehen? (Oder gehört, wenn es um etwas geht, das gehört wurde) In so einem Fall ist es möglicherweise einfacher, darauf zu kommen, was es sein könnte. Nur eine Vermutung ...

    Ansonsten hoffe ich, Du hattest bisher schöne Feiertage und wirst auch gut ins Neue Jahr starten.

    Liebe Grüße,
    Jorinde
    Hallo Pandora,
    erstmal wünsche ich dir ein frohes neues Jahr! An einen Wackelkontakt glaube ich eigentlich nicht, denn dann würde das Licht im eingeschalteten Zustand gelegentlich flackern. Es kann aber auch daran liegen, dass der "Treppenlichtautomat", das ist das Teil, das nach dem Einschalten das Licht eine voreingestellte Zeit leuchten lässt und dann automatisch wieder ausschaltet, einen Defekt hat. Wie Jorinde schon schrieb, da sollte sich der Vermieter mal drum kümmern.
    Eine andere Sache ist die von allein angehende Tischlampe im Zimmer deines Sohnes. Manche Elektrogeräte mit elektronischen Schaltern (wie z.B. Tischlampen mit Berührungsschalter) reagieren auf äußere Störfelder recht empfindlich, da kann schon ein Handy einen Schaltvorgang auslösen. Auch hier sollte nachgeforscht werden und ein Fachmann um Rat gefragt werden.
    Allerdings, es gibt auch Phänomene, die sich nicht so einfach erklären lassen. Ich würde das Ganze eine Weile beobachten und mir eventuell Notizen zu Zeit und Begleitumständen machen. Vielleicht kann man dann Zusammenhänge erkennen. Sollten es wirklich "paranormale" Vorgänge sein, was ja auch eine Möglichkeit wäre, dann würde ich als Erstes meine Empfindungen zu Rate ziehen. Fühle ich in an den betreffenden Orten etwas Ungewöhnliches, wie z.B. fühle ich mich beobachtet oder irgendwie unwohl, gibt es noch andere, mir unerklärliche Vorgänge, wie z.B. Temperaturschwankungen (kalter Lufthauch), unerklärliche Geräusche oder sogar Stimmen. Das mit den Schatten könnte ein Hinweis sein. Bei solchen "Erscheinungen" ist es jedoch oft so, dass sie am Anfang nur von bestimmten Personen wahrgenommen werden können und von anderen nicht. Sollte es sich herausstellen, dass es sich wirklich um paranormale Vorgänge handelt, dann ist es gut, wenn man einen Menschen hat, dem man sich offen anvertrauen kann und der einem nicht gleich als krank abstempelt. Auch "paranormale" Ereignisse haben, unserer gegenwärtigen geistigen Entwicklung jedoch noch nicht zugängige, reale Ursachen und gehören zur Natur wie die uns gegenwärtig zugänglichen Ereignisse auch. Also nicht in Panik verfallen sondern die Phänomene beobachten und, wenn möglich, zu akzeptieren, auch wenn die uns anerzogene Logik laut dazwischen ruft.

    LG
    Raina
    Hallo an euch beiden,
    ich bedanke mich sehr für eure Antworten.Auch wünsche ich euch und allen hier ein glückliches frohes neues Jahr,wenn auch etwas verspätet.....
    Nein,Wackelkontakt gab es nicht,also Licht im Treppenhaus.Ich wunderte mich ja,weil mein Sohn die Wohnungstür auf machte und plötzlich ging Licht an.Was vorher nie passiert war.Bis jetzt ist es gut.Und ja,ich werde weiterhin beobachten,was hier los ist.Gestern ist es mir jedoch was passiert,als mein Sohn von der Stadt nach Hause kam,er war in seinem Zimmer(Schlafzimmer) und ich stand zwischen Korridor und seinem Zimmer....wir unterhielten uns,plötzlich spürte ich kühle Brise an meinem rechten Arm und irgendwie als wenn an meinem Haaren jemand dran war,ich denke eher wegen kühle Brise.ich war so verwirrt und schaute in jedem raum,ob alle Fenstern geschlossen sind und sie waren zu.Seitdem bekomme ich das nicht mehr aus dem Kopf heraus.Was war das denn????Natürlich habe ich Angst,dachte ich.
    Ach noch bevor ich vergesse.....nein,ich bin die einzige die schwarze so ähnliche Menschen eher Gestalt gesehen habe eher aus dem Augenwinkel.Schaue ich sofort hin,ist es weg und es tritt manchmal abends auf,am Tage nie.Und was mir gestern passiert war,passierte gegen Nachmittag......
    Ich habe aber auch gelesen,dass tatsächlich manche Menschen,die etwas gesehen haben und der oder die neben steht oder wie auch immer nicht gesehen hat.Es muss nicht sein,dass Besucher auch alles sehen würden.Außerdem wie ich geschrieben habe,passiert manchmal abends auch mal in der Nacht.Aber in der Nacht hörte ich Geräusche.Es passiert ja nicht ständig hier.Was mir gestern passierte,beschäftigt mich seitdem.Meinem Sohn hatte ich sofort gefragt,ob er auch so kühles spürte,er verneinte.Meist erlebe ich mehr,als mein Sohn.Er hatte auch mal etwas gehört,und ich auch in dem selben Moment,was etwas länger her ist.Raina,du hast recht....man soll schon mit jemanden darüber reden und das tut auch gut,aber ich habe keinem zum reden,zwar habe ich Freundin/Bekannte,aber darüber reden kann ich nicht.Wenn müsste ich jemanden darüber reden,der oder die auch ähnliches erlebt haben.Ich weiß oft nicht,was ich machen soll.Und genau das befürchte ich,wenn ich mit jemanden darüber reden würde,würde man mich für bekloppt halten.Manche trauen sich nicht.Das ist ja auch nicht einfach.Es gibt Leute die wegen Psyche etwas paranormales gesehen haben,und ich bin eine unter denen.Aber es gibt auch Leute die gesund sind,erleben paranormale Ereignisse......
    Ich würde gern mal in ein Stadtarchiv gehen,aber die Daten über diese Wohnung hier,was wirklich vorher hier war,ist sehr teuer und das kann ich mir nicht leisten.Wir wohnen hier über 10 Jahre,und mich beschäftigt die Fragen,was war vorher hier...Friedhof??,oder schreckliche Gewalt,oder so etwas.
    Was bedeutet die kühle Brise,oder wie soll ich das ausdrücken...etwas hauch kühl,würde ich so beschreiben?? Muss ich Angst haben?Ich weiß es nicht.
    Nochmals lieben Dank für eure Antworten.
    Liebe Grüße,Pandora

    Neu

    Hallo Raina,
    danke schön für deine PN.Nun natürlich sollte man keine Panik daran leiden.Leider habe ich gestern,aber auch kurz vor einigen Tagen Angstgefühle.....Gestern ist mir ganz komisches passiert.
    Ich kann es selbst nicht nachvollziehen und zwar,als ich Wäsche hatte.Ich nahm Rest vom letzte Woche Wäsche vom Ständer ab.Den Rest packte ich weg und im Zimmer meine letzte Bettwäsche habe ich in der große Kiste gepackt diese hinter der Wäscheständer steht.Als ich nun die frisch gewaschene Socke aufhängen wollte.....wunderte ich mich,dass Wäscheklammerkorb auf den Fußboden steht......Es hängt immer an der Wäscheständer.Wie kann das passieren?????Ich hätte sonst hören sollen,wenn herunterfällt und es würden ja paar Wäscheklammer herausspringen.Aber nein,das war nicht so.Es war als wenn jemand abgenommen hätte und auf den Boden gestellt hätte.Ich war fassungslos und rief meinem Sohn der in seinem Zimmer war....und habe ihm das auch so gezeigt,wie Wäscheklammerkorb so auf den Boden stand.Ich sagte ihm,dass ich Angst habe....es ist doch keiner in dem Zimmer,wo ich Wäsche aufhänge.Es muss doch hier früher was gewesen sein,oder??? Ich hatte danach mit Wäscheklammerkorb gestestet,und mit absichtlich runter fallen lassen,da fielen ja einige Wäscheklammern heraus und auch wegen Korb schon laut genug.Ich bin einfach irritiert......da ist doch keiner der sowas macht,also in dem Zimmer.
    Ich schrieb ja,dass ich letzten Montag so komische kühle Brise auf dem linken Arm verspürte....und gestern Wäscheklammerkorb.....
    Ist hier wer aus NRW,genauer Bochum,wo man sich mal unterhalten kann? Ich habe wirklich mal Angst.
    LG Pandora