Ihr braucht Hilfe oder ihr habt sogar Angst? Dann können wir euch ein wenig unter die Arme greifen. Wann ihr professionelle Hilfe in Anspruch nehmt ist zu jedem Zeitpunkt eure Sache. Die Institutionen werden euch auf alle Fälle gerne weiterhelfen. Ein Anfang könnt ihr selber schon machen indem ihr euch im Forum oder hier auf der Webseite über verschieden Möglichkeiten der natürlichen Erklärungen kundig macht und euch mit dem Thema ein wenig befasst. Meist hilft es schon allgemein sich mit anderen Auszutauschen oder eben sich über das Thema genau zu informieren.
Es gibt auch in der Tat Fälle in denen Paranormale Phänomene auftreten die eines Fach-Teams bedürfen. Für diesen Fall haben wir euch hier ein paar Anlaufstellen aufgelistet, an die ihr euch wenden könnt. Natürlich völlig kostenlos! Ihr dürft niemals für Hilfe bezahlen! Egal was ihr erzählt bekommt das XY euch mittels Kartenlegen helfen kann oder, oder, oder….
Solltet ihr hier nicht weiterkommen, wendet euch ausschließlich an die unten aufgeführten Adressen. Das ist ein gut gemeinter Rat von uns.

Parapsychologische Beratungsstelle
www.parapsychologische-beratungstelle.de

Primäre Aufgabe der “Parapsychologischen Beratungsstelle” ist es, Menschen, die durch den unkritischen Umgang mit okkulten Praktiken, okkulten Glaubenssystemen oder Psychosekten Probleme bekommen haben, Hilfestellungen anzubieten, die sie in die Lage versetzen sollen, ihre Probleme selbst zu lösen. Hierzu gehört die gezielte psychotherapeutische Beratung von “Aussteigern” aus den sog. Psychosekten.

Institut für Grenzgebiete der Psychologie und Psychohygiene (IGPP)
www.igpp.de

Das Institut für Grenzgebiete der Psychologie und Psychohygiene (IGPP) beschäftigt sich mit der systematischen und interdisziplinären Erforschung von bisher unzureichend verstandenen Phänomenen und Anomalien an den Grenzen unseres Wissens. Dazu zählen veränderte Bewusstseinszustände und Erfahrungsbereiche, psychophysische Beziehungen sowie deren soziale, kulturelle und historische Kontexte aus den Perspektiven von Geistes-, Sozial- und Naturwissenschaften.